Wann ist die beste Reisezeit für Dominikanische Republik?

Es ist möglich, sich das ganze Jahr über an den schönen Stränden der Dominikanischen Republik zu erholen. Die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik liegt jedoch während der Trockenzeit, die von Mitte Dezember bis Ende April dauert. Während dieser Zeit sind die Niederschläge relativ gering. Das Klima ist warm und sonnig.

Diese Zeit fällt auch mit der Hochsaison für Touristen zusammen. Insbesondere zu den Weihnachtsfeiertagen und während der Karwoche vor Ostern herrscht ein großer Andrang.

Wenn Sie sich also fragen, wann Sie in die Dominikanische Republik reisen sollten, um Menschenmassen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Aufenthalt um einige Wochen verschieben, um diese Spitzenzeiten zu umgehen.

Die Beobachtung von Buckelwalen in der Dominikanischen Republik ist in dieser Zeit ideal, insbesondere von Januar bis Ende März.

Darüber hinaus ist die Nebensaison in der Dominikanischen Republik nicht so schlecht. Während der Regenzeit, die von Mai bis Oktober dauert, bleibt das Wetter auf der Insel sehr angenehm. Es gibt überwiegend sonnige Tage und die Regenfälle, obwohl häufig, sind von kurzer Dauer.

Außerdem ist die Wassertemperatur ideal zum Schwimmen und Tauchen während dieser Saison. Allerdings kann die Hitze manchmal schwer zu ertragen sein.

Die Regenzeit fällt auch mit der Hurrikansaison zusammen. Tatsächlich kann die Dominikanische Republik von Juni bis November von Hurrikanen betroffen sein. Diese Ereignisse sind jedoch ziemlich selten: Sie treffen nicht jedes Jahr auf die Insel.

Schließlich, da die Niederschläge von Juli bis September abnehmen, ist auch die Zeit der Sommerferien sehr beliebt.



Wohin und wann basierend auf dem Wetter hingehen?

Karte der besten Reisezeiten nach Dominikanische Republik
Karte der besten Reisezeiten nach Dominikanische Republik ©wohin-und-wann.de

Gran Santo Domingo
Santo Domingo, Boca Chica, Baní...

Januar, Februar, März und Dezember
81°F bis 86°F°C
1 bis 8 Tage
81°F bis 83°F
April, Mai, Juni, Juli, August und November
83°F bis 90°F°C
3 bis 17 Tage
81°F bis 86°F
September und Oktober
83°F bis 90°F°C
7 bis 18 Tage
85°F bis 86°F

Norden
Puerto Plata, San Fernando de Monte Cristi, Santiago de los Caballeros...

Januar, Februar, März, April, Juni, Juli, August und Dezember
79°F bis 94°F°C
2 bis 18 Tage
79°F bis 86°F
Mai, September, Oktober und November
83°F bis 94°F°C
4 bis 20 Tage
81°F bis 86°F

Ost-Cibao
Las Terrenas, Samaná, Cotui...

Januar, Februar, März und Dezember
79°F bis 83°F°C
6 bis 12 Tage
79°F bis 83°F
April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober und November
83°F bis 88°F°C
10 bis 18 Tage
81°F bis 86°F

Osten von Dominikanische Republik
Punta Cana, Bayahibe, Miches...

Januar, Februar und Dezember
81°F bis 85°F°C
2 bis 12 Tage
79°F bis 83°F
März, April und Juni
81°F bis 88°F°C
4 bis 16 Tage
79°F bis 85°F
Mai, Juli, August, September, Oktober und November
85°F bis 90°F°C
8 bis 19 Tage
81°F bis 86°F

Süden von Dominikanische Republik
Barahona, Cabo Rojo, Azua de Compostela...

Januar, Februar, März, April und Dezember
81°F bis 88°F°C
1 bis 12 Tage
81°F bis 85°F
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober und November
83°F bis 94°F°C
4 bis 20 Tage
83°F bis 86°F

Beste Reisezeit für Städte in der Dominikanischen Republik

Siehe die vollständige Liste der Städte



Klima und Wetter in der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik liegt vor den Vereinigten Staaten und Kuba und ist der östliche Teil der Insel Hispaniola, die auch Haiti beherbergt. Ideal gelegen zwischen dem Äquator und dem Wendekreis des Krebses, profitiert diese Insel von einem tropischen Klima, das angenehm durch die Anwesenheit der Passatwinde temperiert wird.

Das Klima der Dominikanischen Republik hat zwei Jahreszeiten:

  • die Trockenzeit von Dezember bis April
  • die Regenzeit von Mai bis November

Dennoch ist die Sonnenscheindauer in der Dominikanischen Republik das ganze Jahr über hoch.

Darüber hinaus hat das Meer, sowohl auf der Seite des Atlantischen Ozeans als auch der Karibik, eine stets ideale Temperatur zum Baden.

Dominikanische Republik: Baie de Rincon, péninsule de Samana

Klima in der Dominikanischen Republik: Trockenzeit

Diese Jahreszeit ist klimatisch am angenehmsten in der Dominikanischen Republik. Das Wetter ist trocken und sonnig, und die Temperaturen sind etwas kühler als im Sommer. Sie liegen im Durchschnitt zwischen 20 und 30°C (86°F) .

Zudem weht manchmal ein kühler Wind aus den Vereinigten Staaten über die Insel, der die Temperatur um einige Grad senkt. So kann das Quecksilber in bergigen Gebieten sogar unter 10 °C fallen.

Dennoch bleibt das Klima tropisch: größtenteils warm und angenehm. Es kann jedoch auch während dieser Jahreszeit regelmäßig regnen. Tatsächlich können Schauer am späten Nachmittag oder Abend auftreten. Sie hören normalerweise nach ein paar Minuten auf.

Einige Gebiete sind auch stärkeren Unwettern ausgesetzt. Zum Beispiel erhält die Halbinsel Samaná während dieser Zeit 100 mm Regen pro Monat, und es kann an 20 Tagen von 30 regnen. Darüber hinaus sind die Niederschläge in Sabaneta oder Barahona während der Trockenzeit fast nicht vorhanden.

Klima in der Dominikanischen Republik: Regenzeit

Tatsächlich gibt es zwei Regenzeiten in der Dominikanischen Republik:

  • die erste von Mai bis Anfang Juni
  • die zweite von Oktober bis November.

Daher sind die Monate Juli bis September, die oft von Reisenden bevorzugt werden, klimatisch günstiger.

Dennoch ist in der Region Samaná diese Abnahme der Regenfälle im Sommer am deutlichsten. Tatsächlich fallen mehr als 200 mm Regen im Mai und manchmal weniger als 150 mm im Juni und Juli.

In anderen Teilen der Insel gibt es regelmäßigere Niederschläge von Mai bis November. Dies ist beispielsweise in Punta Cana und Santo Domingo der Fall.

In jedem Fall ist die Regenzeit in der Dominikanischen Republik durch eine hohe Hitze und schwüle Atmosphäre gekennzeichnet. Die Temperaturen liegen im Durchschnitt zwischen 27 und 33°C (92°F) .

Regenschauer sind während dieser Zeit häufig. Sie treten jedoch oft am Abend auf und dauern selten länger als eine Stunde.

Ähnlich wie in Florida kann die Dominikanische Republik manchmal von Hurrikans heimgesucht werden, die erhebliche Schäden verursachen können. Die Hurrikansaison dauert von Juni bis November, aber die meisten Ereignisse treten im August und September auf.

Obwohl Hurrikane selten sind, können tropische Stürme mittlerer Intensität die Dominikanische Republik jedes Jahr treffen. Diese Ereignisse bringen starke Regenfälle und heftige Winde mit sich.

Es ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, die Hurrikansaison zu meiden, um eine Reise zu planen. Diese Ereignisse finden nicht wöchentlich statt. Daher ist es nicht notwendig, sich übermäßig Sorgen zu machen: Die lokale Bevölkerung hat gelernt, mit diesem Risiko zu leben. Wenn Ihre Reise mit einem Sturm oder einem Hurrikan zusammenfällt, müssen Sie einfach die geltenden Sicherheitsmaßnahmen befolgen.

Klima der Dominikanischen Republik: Unterschiede je nach Region

Über die Unterschiede im Klima zwischen Regen- und Trockenzeit hinaus ist zu bemerken, dass das Wetter in der Dominikanischen Republik von Region zu Region variiert.

Tatsächlich neigen bergige Gelände dazu, die Auswirkungen der Passatwinde zu verstärken oder abzuschwächen.

So gibt es sehr feuchte und grüne Gebiete im Nordosten der Insel, wie in Samaná. In dieser Region ist der Unterschied zwischen Regen- und Trockenzeit weniger ausgeprägt. Es regnet das ganze Jahr über häufig.

Darüber hinaus sind andere Regionen der Dominikanischen Republik während der Trockenzeit fast wüstenartig, wie in San José de Ocoa oder am Enriquillo-See.

Die Ebenenregionen, wie die Gegend um Punta Cana, sind ebenfalls viel trockener und weniger windig.

Die Südküste, insbesondere um Santo Domingo, ist auch sehr regenanfällig, da sie nicht von Bergen geschützt ist. Daher treten in dieser Zone starke Regenschauer auf.

Schließlich haben Gebirgsregionen wie Constanza kühlere Temperaturen, besonders nachts.


Temperaturen und Niederschlag in der Dominikanischen Republik

Bei diesen 3 Grafiken, zeigen wir Ihnen die Temperaturen in der Dominikanischen Republik und den Niederschlag in jedem Monat der Städte Santo Domingo, Las Terrenas, Puerto Plata, Punta Cana und Azua de Compostela, und die Meerestemperatur für jeden Monat für die Städte an der Küste.


Besucheraufkommen und Reisesaisons in der Dominikanischen Republik

Finden Sie mit unseren Daten und Grafiken heraus, wann die touristische Hochsaison (und damit der Zeitraum mit dem höchsten Touristenaufkommen) bzw. Nebensaison in der Dominikanischen Republik beginnt.

Reisesaisons in der Dominikanischen Republik

Die Monate, in denen das Besucheraufkommen gering ist, umfassen: März, April, Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober. Die Besucherzahlen in der Dominikanischen Republik sind hoch im: Januar, Februar, November und Dezember.

  • Besucherärmste Nebensaison in der Dominikanischen Republik: Mai, Juni, September und Oktober.
  • Nebensaison in der Dominikanischen Republik: März, April, Juli und August.
  • Hochsaison in der Dominikanischen Republik: Januar, Februar und November.
  • Besucherstärkste Hochsaison in der Dominikanischen Republik: Dezember.

Grafik: Besucherindex von Dominikanische Republik pro Monat


Durchschnittlicher Preis für Flüge für Dominikanische Republik

Der Preis für einen Hin- und Rückflug von Frankfurt nach Punta Cana ist bei einer Abreise im September im Durchschnitt günstiger (etwa 871 €). Dies ist der beste Zeitraum für Reisende mit kleinem Budget. Wenn Sie jedoch im August fliegen, zahlen Sie für Ihr Flugticket für Punta Cana 327 € mehr.

Einen Flug zum günstigsten Preis suchen Flugpreise nach Dominikanische Republik



Wohin in der Dominikanischen Republik reisen?

Diese Tabelle zeigt die maximale Temperatur für jede Stadt und unsere Einschätzung für das Wetter für jeden Monat (siehe Farbtabelle unter der Tabelle).

Städte Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
Santo Domingo85°F85°F85°F86°F86°F88°F88°F90°F90°F88°F86°F85°F
Las Terrenas81°F81°F81°F83°F85°F85°F86°F86°F86°F86°F85°F83°F
Puerto Plata81°F81°F81°F83°F85°F86°F88°F88°F88°F86°F85°F81°F
Punta Cana81°F83°F83°F83°F85°F86°F86°F86°F88°F86°F85°F83°F
Azua de Compostela81°F81°F81°F83°F83°F83°F85°F85°F85°F83°F83°F81°F
Baní83°F83°F83°F85°F85°F86°F86°F88°F88°F86°F86°F83°F
Barahona83°F83°F83°F83°F85°F85°F86°F88°F88°F88°F86°F85°F
Bayahibe85°F85°F85°F86°F88°F88°F90°F90°F90°F88°F86°F85°F
Boca Chica85°F85°F86°F86°F88°F88°F88°F90°F90°F88°F86°F85°F
Cabo Rojo83°F83°F83°F83°F85°F85°F86°F88°F88°F88°F86°F85°F
Cotui81°F81°F81°F83°F85°F86°F85°F86°F88°F86°F83°F81°F
Miches83°F83°F83°F85°F85°F86°F86°F86°F88°F86°F85°F83°F
Samaná81°F81°F81°F83°F85°F85°F86°F86°F86°F86°F85°F83°F
San Fernando de Monte Cristi81°F81°F81°F85°F85°F86°F86°F88°F88°F86°F83°F81°F
Santiago de los Caballeros81°F83°F83°F86°F86°F88°F88°F90°F88°F88°F85°F81°F
Altos de Chavon85°F85°F86°F86°F88°F88°F88°F90°F90°F88°F86°F85°F
Bahia de las Aguilas83°F83°F83°F83°F85°F85°F86°F88°F88°F88°F86°F85°F
Bavaro81°F81°F81°F83°F85°F86°F86°F86°F86°F86°F85°F83°F
Cabrera79°F81°F81°F85°F85°F86°F86°F86°F88°F86°F83°F79°F
Enriquillo83°F85°F85°F85°F85°F86°F88°F88°F88°F86°F85°F83°F

Erklärung:

ideales Wetter

gutes Wetter

angemessenes Wetter

schlechtes Wetter


Über Dominikanische Republik

Was kann man in der Dominikanischen Republik machen?

Strände / Baden

Natur und Landschaften

Kultur und Erbe

Sportspiele

Familienreisen

Gewerbe / Shopping

Gastronomie

Nachtleben



Sind diese Wetterinformationen für Dominikanische Republik zuverlässig?

Klimadaten für Dominikanische Republik werden jeden Tag seit Januar 2009 erhoben. Also, die Analyse dieser Wetterdaten für Dominikanische Republik erlauben uns den Durchschnittswert für jeden Monat in Santo Domingo, Las Terrenas, Puerto Plata, Punta Cana, Azua de Compostela, Baní, Barahona, Bayahibe, und 61 andere Städte zu bestimmen.

Also ja: Diese Daten sind zuverlässig außer bei Fällen vorübergehender Wetterstörungen in der Region.

Einheitenangabe ändern