Wann ist die beste Reisezeit für Vietnam?

Die beste Reisezeit für eine Reise nach Vietnam variiert je nach besuchter Region und den Interessen der Reisenden.

Im Allgemeinen gilt die Zeit zwischen November und April als die günstigste für einen Besuch im Süden des Landes. Dies ist die Trockenzeit: Das Wetter ist daher weniger regnerisch und die Temperaturen sind angenehm. Es ist auch die beste Zeit, um die Strände zu genießen. Tatsächlich verfügt Vietnam über Kilometer lange Küsten entlang des Südchinesischen Meeres mit wunderschönen Stränden, an denen Sie sich entspannen können.

Es ist auch ratsam, im Süden Vietnams während der Regenzeit zu vermeiden, die von Mai bis September stattfindet. Es kann zu starken Regenfällen und Überschwemmungen kommen. Die Typhoonsaison zwischen Juli und September ist ebenfalls zu meiden.

Wenn Sie hingegen die atemberaubenden Landschaften der Halong-Bucht und der Stadt Hanoi im Norden des Landes entdecken möchten, sollten Sie die Monate von September bis Dezember bevorzugen. Das Klima wird ideal sein, mit trockenem Wetter und Temperaturen zwischen 20 und 30°C (86°F) . Der Norden sollte jedoch von Januar bis März gemieden werden, da die Temperaturen dort kühler sind, besonders nachts. Das Wetter ist zu dieser Zeit auch sehr bewölkt.

Im Zentrum des Landes ist das Klima im Allgemeinen regenreicher, insbesondere in der Stadt Hoi An. Um in dieser Region ein angenehmes Wetter zu genießen, ist es ratsam, zwischen Februar und April zu reisen. Die umliegenden Strände sind besonders einladend während dieser Jahreszeit.

Insgesamt liegt die beste Reisezeit für eine Reise von Norden nach Süden des Landes daher zwischen März und April. Das Klima ist überall im Land günstig mit trockenem und sonnigem Wetter.

Eine Reise nach Vietnam bedeutet auch, die vielen lokalen Festlichkeiten zu genießen, die nicht immer während der Trockenzeit stattfinden. Tatsächlich kommen jedes Jahr Tausende von Touristen, um die Feierlichkeiten des chinesischen Neujahrsfestes im Februar zu erleben.

Schließlich, wenn Sie sich fragen, wann Sie nach Vietnam reisen sollten, um den Touristenmassen zu entgehen, wissen Sie, dass es durchaus möglich ist, eine Reise während der Regenzeit zu planen. Das Wetter bleibt zu dieser Zeit relativ gut.



Wohin und wann basierend auf dem Wetter hingehen?

Karte der besten Reisezeiten nach Vietnam
Karte der besten Reisezeiten nach Vietnam ©wohin-und-wann.de

Nordvietnam
Hanoi, Vịnh Hạ Long (Bucht von Hạ Long), Sapa...

April, Oktober, November und Dezember
61°F bis 90°F°C
1 bis 10 Tage
72°F bis 83°F
Januar, Februar, März, Mai und September
61°F bis 95°F°C
0 bis 18 Tage
68°F bis 86°F
Juni, Juli und August
79°F bis 99°F°C
7 bis 27 Tage
85°F bis 88°F

Südvietnam
Ho-Chi-Minh-Stadt, Phú Quốc, Mekong Delta...

Januar
79°F bis 92°F°C
1 bis 5 Tage
77°F bis 83°F
Februar, März, April, November und Dezember
79°F bis 97°F°C
0 bis 18 Tage
79°F bis 86°F
Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober
85°F bis 95°F°C
10 bis 27 Tage
85°F bis 88°F

Zentralgebirge Vietnams
Dalat, Buon Ma Thuot, Plei Cu...

Januar, Februar, März, November und Dezember
76°F bis 97°F°C
1 bis 13 Tage
April
85°F bis 95°F°C
10 bis 19 Tage
Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober
77°F bis 94°F°C
14 bis 28 Tage

Zentralküste Vietnams
Hoi An, Nha Trang, Vinh...

Februar, März, April, Mai, Juni, Juli und August
76°F bis 95°F°C
0 bis 17 Tage
74°F bis 86°F
September
86°F bis 90°F°C
11 bis 16 Tage
85°F
Januar, Oktober, November und Dezember
70°F bis 88°F°C
1 bis 19 Tage
76°F bis 85°F

Um alle Informationen zum Klima und Wetter in Vietnam für einen bestimmten Monat zu erhalten, klicken Sie auf den entsprechenden Link unten:

Vietnam im Januar Vietnam im Februar Vietnam im März Vietnam im April Vietnam im Mai Vietnam im Juni Vietnam im Juli Vietnam im August Vietnam im September Vietnam im Oktober Vietnam im November Vietnam im Dezember


Beste Reisezeit für Städte in Vietnam

Siehe die vollständige Liste der Städte



Klima und Wetter in Vietnam

An der Grenze zu China, Laos und Kambodscha profitiert Vietnam, wie viele Länder in Südostasien, von einem heißen und feuchten Klima auf nahezu seinem gesamten Gebiet. Tatsächlich hat Vietnam ein tropisches Klima im Süden und ein subtropisches Klima im Norden. Es wird von den verschiedenen Monsunen beeinflusst. In den Ebenen herrscht oft hohe Luftfeuchtigkeit, während das Klima in den Bergen, wie in Sapa und Dong Van, milder und trockener ist. Das Klima in Vietnam ist geprägt von der Abwechslung von zwei Jahreszeiten:

  • eine trockene und sonnige Saison, die eher im Winter stattfindet
  • eine feuchte Jahreszeit, in der die Temperaturen höher sind, im Sommer

Natürlich ist die trockene Saison die bevorzugte Zeit für Reisen nach Vietnam. Obwohl die Regenzeit oft Touristen abschreckt, ist es durchaus möglich, während dieser Zeit nach Vietnam zu reisen. Tatsächlich fällt der Regen nicht den ganzen Tag über während der Regenzeit (oder Monsunzeit) in Vietnam. Die Niederschläge treten eher am späten Nachmittag oder nachts in Form von Schauern auf. Dies ermöglicht also Sightseeing und Outdoor-Aktivitäten. Darüber hinaus bringen diese Niederschläge eine besonders angenehme Frische mit sich.

Vietnam: La baie d’Halong

Das Wetter in Vietnam variiert stark von Region zu Region. Lassen Sie uns diese Klimaunterschiede Region für Region betrachten.

Klima im Norden von Vietnam

Das Klima in Nordvietnam, wie in Hanoi oder der Halong-Bucht, profitiert von dem sogenannten "vietnamesischen Winter". Diese Periode, die zwischen November und Anfang Mai liegt, bietet ein kühleres Wetter mit Temperaturen zwischen 20 und 30°C (86°F) tagsüber, die nachts weiter sinken können. Das Wetter ist jedoch generell grau und regnerisch in dieser Gegend, was das Wetter etwas trüb macht. Ein feiner Regen kann kontinuierlich fallen, was für Besucher und Fotografen nicht sehr angenehm ist. Die Monate November und Dezember, in denen die Niederschläge am geringsten sind, sind zu bevorzugen. Im Nordwesten, in den bergigen Regionen, ist das Klima angenehmer, mit höheren Temperaturen und weniger Regen. Der Sommer erstreckt sich von Mai bis September. Es entspricht der Regenzeit mit 15 oder mehr Regentagen im Monat. Die Niederschläge sind im Juni, Juli und August sehr hoch. Es ist auch die wärmste Zeit mit Temperaturen oft über 30°C (86°F) tagsüber. Die Luftfeuchtigkeit und die konstante Hitze machen die Atmosphäre ziemlich feucht. Während dieser Zeit können besonders starke Taifune die Küste treffen und Schäden verursachen.

Klima in der Mitte von Vietnam

Das Mittelvietnam ist genauso feucht wie der Rest des Landes, aber die Niederschläge sind zwischen November und Ende Januar noch höher. Tatsächlich ist die Regenzeit im Vergleich zum Norden verschoben. Diese Region ist auch von einer Sommermonsun betroffen, der von Mai bis November dauert. In dieser Zeit sind die Temperaturen am höchsten, insbesondere zwischen Mai und August, wenn das Quecksilber oft über 30°C (86°F) in diesem Teil von Vietnam steigt. Auf den Hochplateaus kann man jedoch angenehmere Temperaturen als an der Küste genießen. Achten Sie auf Taifune, die sich zwischen September und Oktober bilden können, zur Zeit der Monsunwechsel. Die Stadt Hué leidet besonders unter Überschwemmungen während dieser Zeit des Jahres. Die beste Zeit für einen Besuch dieser Region liegt vor allem zwischen Februar und Mai. Es ist die trockenste und sonnigste Zeit und die Temperaturen sind mild.

Schließlich ist dies der Teil des Landes, in dem die Stadt mit dem angenehmsten Wetter im Vietnam liegt. Tatsächlich profitiert Nha Trang von einem besonders angenehmen Mikroklima mit viel Sonnenschein und hohen Temperaturen. Das Klima ist von Januar bis September günstig.

Klima im Süden von Vietnam

Der Süden von Vietnam, um Ho-Chi-Minh-Stadt oder die Insel Phu Quoc, profitiert von einer trockenen und sonnigen Periode zwischen November und April. Der trockenste Monat ist Februar. Mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 30 und 36°C (97°F) sind die heißesten Monate des Jahres März und April. Diese Hitzewelle kündigt die Regenzeit an... Tatsächlich erstreckt sich die Regenzeit von Mai bis September. Sie ist gekennzeichnet durch einen Anstieg der Niederschläge, der im Juli seinen Höhepunkt erreicht. Der Sommer ist also eine Zeit zu vermeiden, wenn Sie einen Aufenthalt im Süden von Vietnam planen. Die Insel Phu Quoc wird beispielsweise unpassierbar aufgrund starker Regenfälle in dieser Zeit. Seien Sie auch aufmerksam auf die Überschwemmungen des Mekong, die im August und September ziemlich stark sein können.


Temperaturen und Niederschlag in Vietnam

Bei diesen 3 Grafiken, zeigen wir Ihnen die Temperaturen in Vietnam und den Niederschlag in jedem Monat der Städte Hanoi, Dalat, Ho-Chi-Minh-Stadt, Hoi An und Nha Trang, und die Meerestemperatur für jeden Monat für die Städte an der Küste.


Besucheraufkommen und Reisesaisons in Vietnam

Finden Sie mit unseren Daten und Grafiken heraus, wann die touristische Hochsaison (und damit der Zeitraum mit dem höchsten Touristenaufkommen) bzw. Nebensaison in Vietnam beginnt.

Reisesaisons in Vietnam

Die Monate, in denen das Besucheraufkommen gering ist, umfassen: März, April, Mai, Juni, September, Oktober und November. Die Besucherzahlen in Vietnam sind hoch im: Januar, Februar, Juli, August und Dezember.

  • Besucherärmste Nebensaison in Vietnam: Mai, Juni, September und Oktober.
  • Nebensaison in Vietnam: März, April und November.
  • Hochsaison in Vietnam: Januar, Februar und Juli.
  • Besucherstärkste Hochsaison in Vietnam: August und Dezember.

Grafik: Besucherindex von Vietnam pro Monat


Durchschnittlicher Preis für Flüge für Vietnam

Der Preis für einen Hin- und Rückflug von Frankfurt nach Hanoi ist bei einer Abreise im Mai im Durchschnitt günstiger (etwa 818 €). Dies ist der beste Zeitraum für Reisende mit kleinem Budget. Wenn Sie jedoch im August fliegen, zahlen Sie für Ihr Flugticket für Hanoi 386 € mehr.

Einen Flug zum günstigsten Preis suchen Flugpreise nach Vietnam



Wohin in Vietnam reisen?

Diese Tabelle zeigt die maximale Temperatur für jede Stadt und unsere Einschätzung für das Wetter für jeden Monat (siehe Farbtabelle unter der Tabelle).

Städte Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
Hanoi72°F77°F83°F88°F95°F99°F95°F94°F92°F86°F83°F74°F
Dalat76°F79°F85°F85°F85°F81°F79°F79°F79°F77°F77°F76°F
Ho-Chi-Minh-Stadt92°F95°F97°F97°F95°F92°F90°F90°F90°F90°F90°F90°F
Hoi An74°F77°F83°F86°F90°F92°F90°F90°F88°F83°F79°F76°F
Nha Trang79°F81°F85°F86°F90°F90°F90°F90°F88°F85°F83°F79°F
Phú Quốc85°F85°F86°F86°F88°F86°F86°F86°F85°F85°F86°F85°F
Sapa72°F76°F81°F85°F86°F85°F83°F83°F83°F79°F77°F72°F
Vinh70°F76°F81°F86°F94°F95°F94°F92°F90°F83°F79°F72°F
Vịnh Hạ Long (Bucht von Hạ Long)68°F72°F76°F81°F86°F90°F90°F90°F88°F83°F77°F70°F
Buon Ma Thuot83°F90°F95°F95°F94°F88°F86°F86°F86°F86°F85°F83°F
Da Nang74°F77°F83°F86°F90°F92°F90°F90°F88°F83°F79°F76°F
Huế76°F79°F85°F88°F94°F95°F94°F92°F90°F85°F81°F76°F
Mekong Delta88°F94°F97°F95°F94°F92°F90°F92°F90°F90°F90°F88°F
Phan Thiet86°F88°F92°F92°F94°F92°F90°F90°F90°F88°F88°F88°F
A Pa Chai70°F77°F83°F86°F86°F81°F81°F83°F83°F79°F76°F70°F
Bac Ha67°F76°F83°F88°F90°F88°F86°F86°F85°F79°F76°F68°F
Bai Lang (Cham islands)74°F77°F83°F86°F90°F92°F90°F90°F88°F83°F79°F76°F
Bãi Xép Beach (An Chấn)77°F79°F85°F88°F92°F92°F90°F90°F88°F85°F83°F79°F
Cat Ba island67°F70°F74°F79°F85°F88°F88°F88°F86°F83°F77°F70°F
Cat Tien National Park92°F95°F97°F95°F94°F90°F88°F88°F88°F88°F90°F90°F

Erklärung:

ideales Wetter

gutes Wetter

angemessenes Wetter

schlechtes Wetter

sehr schlechtes Wetter


Über Vietnam

Was kann man in Vietnam machen?

Strände / Baden

Natur und Landschaften

Kultur und Erbe

Sportspiele

Familienreisen

Gewerbe / Shopping

Gastronomie

Nachtleben



Sind diese Wetterinformationen für Vietnam zuverlässig?

Klimadaten für Vietnam werden jeden Tag seit Januar 2009 erhoben. Also, die Analyse dieser Wetterdaten für Vietnam erlauben uns den Durchschnittswert für jeden Monat in Hanoi, Dalat, Ho-Chi-Minh-Stadt, Hoi An, Nha Trang, Phú Quốc, Sapa, Vinh, und 68 andere Städte zu bestimmen.

Also ja: Diese Daten sind zuverlässig außer bei Fällen vorübergehender Wetterstörungen in der Region.

Einheitenangabe ändern