Wann ist die beste Reisezeit für Philippinen?

Die beste Reisezeit auf den Philippinen liegt zwischen Dezember und April. Während dieser Saison sind die Regenfälle moderat und es gibt hauptsächlich warme und sonnige Tage. Diese Zeit ist auch die, in der der Touristenandrang am höchsten ist. Urlauber suchen der europäischen Winterkälte zu entfliehen und kommen oft, um die Feiertage in der Sonne zu verbringen. Die Preise tendieren dazu, während der Monate Dezember und Januar, die der Hochsaison auf den Philippinen entsprechen, erheblich zu steigen. Es ist jedoch durchaus möglich, in den Zwischensaisons zu reisen, zum Beispiel im November und Mai. Während dieser Zeiten können Besucher nicht nur von günstigen Preisen profitieren, sondern auch von weiterhin günstigen Wetterbedingungen. Darüber hinaus ist diese Zeit ideal für das Tauchen. Die Wassertemperatur bleibt sehr angenehm und die Sichtbedingungen sind hervorragend. Schließlich, wenn Sie sich fragen, wann Sie auf die Philippinen reisen sollten, um Regen zu vermeiden, sollten Sie die Monsun- und Taifunsaison meiden. Tatsächlich ist das schlechte Wetter von Mai bis Oktober häufiger anzutreffen.



Wohin und wann basierend auf dem Wetter hingehen?

Karte der besten Reisezeiten nach Philippinen
Karte der besten Reisezeiten nach Philippinen ©wohin-und-wann.de

Luzon
Manila, Batanes, Banaue...

Januar und Februar
70°F bis 90°F°C
1 bis 19 Tage
77°F bis 83°F
März, April, November und Dezember
72°F bis 97°F°C
0 bis 22 Tage
79°F bis 86°F
Mai, Juni, September und Oktober
79°F bis 97°F°C
4 bis 28 Tage
85°F bis 88°F
Juli und August
83°F bis 92°F°C
12 bis 30 Tage
85°F bis 86°F

Mindanao
Davao, Cagayan de Oro, General Santos...

Februar, März und April
79°F bis 94°F°C
4 bis 22 Tage
81°F bis 85°F
Januar, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November und Dezember
79°F bis 94°F°C
5 bis 29 Tage
83°F bis 86°F

Mindoro
Puerto Galera (Mindoro), San Jose (Mindoro), Pinamalayan...

Januar, Februar, März, April, Mai, November und Dezember
81°F bis 90°F°C
1 bis 19 Tage
81°F bis 86°F
Juni, August, September und Oktober
85°F bis 88°F°C
7 bis 20 Tage
85°F bis 86°F
Juli
86°F bis 88°F°C
11 bis 22 Tage
86°F

Negros
Dumaguete, Bacolod, Escalante City...

Januar, Februar, März, April, November und Dezember
83°F bis 90°F°C
3 bis 17 Tage
81°F bis 86°F
Mai, Juni, Juli, August, September und Oktober
85°F bis 92°F°C
9 bis 24 Tage
85°F bis 88°F

Östliche Visayas
Calbayog City, Tacloban City, Kalanggaman Island...

Februar, März, April, Mai und November
83°F bis 92°F°C
5 bis 17 Tage
81°F bis 86°F
Januar, Juni, Juli, August, September, Oktober und Dezember
83°F bis 90°F°C
8 bis 21 Tage
81°F bis 86°F

Palawan
Puerto Princesa, El Nido, Coron...

Februar und März
83°F bis 86°F°C
2 bis 9 Tage
83°F
Januar, April und November
85°F bis 88°F°C
4 bis 17 Tage
83°F bis 86°F
Mai, Juni, August, Oktober und Dezember
85°F bis 88°F°C
8 bis 21 Tage
85°F bis 88°F
Juli und September
86°F bis 88°F°C
11 bis 23 Tage
85°F bis 86°F

Panay
Boracay, Roxas City, Iloilo City...

Februar, März, April und November
83°F bis 90°F°C
3 bis 21 Tage
81°F bis 85°F
Januar, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober und Dezember
81°F bis 92°F°C
6 bis 22 Tage
81°F bis 86°F

Zentrale Visayas
Cebu (Visayas), Bohol, Siquijor...

Januar, Februar, März, April, Mai, August, September, November und Dezember
83°F bis 90°F°C
4 bis 13 Tage
81°F bis 86°F
Juni, Juli und Oktober
86°F bis 88°F°C
12 bis 17 Tage
85°F bis 86°F

Beste Reisezeit für Städte auf den Philippinen

Siehe die vollständige Liste der Städte


Klima und Wetter auf den Philippinen

Paradiesischer Archipel im Herzen Asiens, die Philippinen sind von vielen Ländern wie Indonesien, Malaysia und Singapur umgeben. So herrscht dort ein Klima, das ziemlich ähnlich zu den anderen Ländern in Südostasien ist: heiß, feucht und tropisch.

Die durchschnittlichen jährlichen Temperaturen liegen zwischen 15 und 34°C (94°F) , mit einem leichten Anstieg von April bis Juni, kurz vor der Regenzeit.

Die Philippinen haben ein Klima, das von zwei deutlich unterschiedlichen Jahreszeiten geprägt ist: Regenzeit und Trockenzeit.

Lassen Sie uns im Detail die Besonderheiten des Klimas auf den Philippinen während dieser Zeiträume unten betrachten.

Philippinen: La célèbre plage de White beach sur l'île de Boracay

Philippinen Klima: Regenzeit

Von Mai bis Oktober regnet der Sommermonsun über dem Großteil des philippinischen Archipels. Daher gibt es besonders reichliche Niederschläge, die sich fast täglich über den Inseln ergießen. Je nach Region reicht die Niederschlagsmenge in diesem Zeitraum von 100 bis 800 mm pro Monat. Im Allgemeinen sind die Monate von Juni bis August die regenreichsten.

Zusätzlich wird das Klima der Philippinen in dieser Zeit von tropischen Stürmen und Zyklonen beeinflusst. Tatsächlich liegt der Archipel auf der Zugbahn der asiatischen Taifune. Die Zyklonsaison erstreckt sich von Mai bis Dezember und besonders zwischen Mitte August und November.

Die Philippinen werden jedes Jahr von einer großen Anzahl von Zyklonphänomenen heimgesucht, die starke Winde und sintflutartige Regenfälle für einige Tage mit sich bringen. Darüber hinaus sind diese Ereignisse oft verheerend für das Land und seine Bevölkerung.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass das Innere und der Westen der Inseln des Archipels besser geschützt sind. Tatsächlich neigen Gebirgszüge dazu, bestimmte Regionen vor Winden zu schützen, insbesondere auf der Insel Mindanao.

Schließlich ist zu beachten, dass während der Regenzeit im Allgemeinen die Niederschläge in Form von Gewittern auftreten, die am Nachmittag oder in der Nacht stattfinden. Dies lässt also viele Gelegenheiten, den Aufenthalt zu genießen. Bei tropischen Stürmen und Taifunen kann es jedoch über längere Zeit stark regnen.

Philippinen Klima: Trockenzeit

Von Dezember bis April bringt der Wintermonsun frische und trockenere Luft auf die Philippinen. Es herrscht dann ein sonnigeres Klima und eine leichte Abnahme der Temperaturen. Diese liegen zwischen 16 und 32°C (90°F) je nach Tageszeit und Region. Der Monat Januar ist oft der kühlste, auch wenn dieser Begriff relativ auf die Philippinen zutrifft.

Zum Beispiel liegen die Temperaturen in Manila und im Norden des Archipels zwischen 30 und 34°C (94°F) in dieser Zeit. Nachts kann jedoch mit dem Einzug kühler Luft vom asiatischen Festland mit Temperaturen um die 15°C (59°F) gerechnet werden.

Die Region Palawan hingegen verzeichnet das ganze Jahr über konstante Temperaturen von etwa 32 °C.

Darüber hinaus bleiben die Niederschläge in der Region der Visayas während dieser Saison signifikant. Das Wetter ist in dieser Zone das ganze Jahr über feuchter, unabhhängig von der Jahreszeit. Die Monate März und April haben jedoch weniger Regenfälle und sind daher für eine Reise zu bevorzugen.

Auch während der Trockenzeit kann die Luftfeuchtigkeit auf den Philippinen schwer zu ertragen sein, insbesondere in den Ebenen. Die Atmosphäre ist oft drückend, was Outdoor-Aktivitäten weniger angenehm machen kann.

Schließlich bleibt die Wassertemperatur während der Regenzeit zwar höher, ist aber auch während dieser Trockenzeit ideal zum Baden. Sie liegt in der Regel zwischen 27 und 29°C (85°F) .

Philippinen Klima: Zwischensaison

Zwischen diesen beiden Jahreszeiten gibt es einige Besonderheiten im philippinischen Wetter. Tatsächlich werden in den Monaten April bis Juni einige Gebiete besonders heiß. Die Temperaturen liegen dann zwischen 20 und 36°C (97°F) je nach Tageszeit.

Die Niederschläge sind jedoch noch nicht sehr stark und die Luftfeuchtigkeit ist geringer als im Sommer. Daher ist dieser Zeitraum, zwischen Trockenzeit und Regenzeit, durchaus günstig für einen Aufenthalt auf den Philippinen. Es gilt jedoch, die hohen Temperaturen zu ertragen.

Philippinen Klima nach Regionen

Schließlich ist zu beachten, dass einige Gebiete der Philippinen ein äquatoriales Klima haben. Das bedeutet, dass es selbst im Winter viele Niederschläge gibt. Dies ist insbesondere der Fall im Osten des Archipels, der stärker dem Wind ausgesetzt ist. Zu diesen Gebieten gehören beispielsweise:

  • die Westküste der Insel Luzon
  • das Archipel der östlichen Visayas (insbesondere Samar und Leyte)
  • der Nordosten von Mindanao
  • die südlichen Inseln nahe Malaysia

Dort können die Niederschläge mehr als 2500 mm pro Jahr erreichen. Daher sind diese Gebiete relativ dünn besiedelt (es gibt keine großen Städte) und relativ wenig touristisch.


Temperaturen und Niederschlag auf den Philippinen

Bei diesen 3 Grafiken, zeigen wir Ihnen die Temperaturen auf den Philippinen und den Niederschlag in jedem Monat der Städte Manila, Puerto Princesa, Bohol, Boracay und Cebu (Visayas), und die Meerestemperatur für jeden Monat für die Städte an der Küste.


Besucheraufkommen und Reisesaisons auf den Philippinen

Finden Sie mit unseren Daten und Grafiken heraus, wann die touristische Hochsaison (und damit der Zeitraum mit dem höchsten Touristenaufkommen) bzw. Nebensaison auf den Philippinen beginnt.

Reisesaisons auf den Philippinen

Die Monate, in denen das Besucheraufkommen gering ist, umfassen: Januar, März, April, Mai, Juni, Juli, September, Oktober und November. Die Besucherzahlen auf den Philippinen sind hoch im: Februar, August und Dezember.

  • Besucherärmste Nebensaison auf den Philippinen: Januar, März, April, Mai, Juni, Juli, September und Oktober.
  • Nebensaison auf den Philippinen: November.
  • Hochsaison auf den Philippinen: Februar und August.
  • Besucherstärkste Hochsaison auf den Philippinen: Dezember.

Grafik: Besucherindex von Philippinen pro Monat


Durchschnittlicher Preis für Flüge für Philippinen

Der Preis für einen Hin- und Rückflug von Frankfurt nach Manila ist bei einer Abreise im November im Durchschnitt günstiger (etwa 692 €). Dies ist der beste Zeitraum für Reisende mit kleinem Budget. Wenn Sie jedoch im August fliegen, zahlen Sie für Ihr Flugticket für Manila 299 € mehr.

Einen Flug zum günstigsten Preis suchen Flugpreise nach Philippinen



Wohin auf den Philippinen reisen?

Diese Tabelle zeigt die maximale Temperatur für jede Stadt und unsere Einschätzung für das Wetter für jeden Monat (siehe Farbtabelle unter der Tabelle).

Städte Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
Manila85°F88°F90°F94°F95°F92°F90°F88°F90°F90°F88°F86°F
Puerto Princesa85°F85°F86°F88°F88°F88°F86°F86°F86°F86°F86°F86°F
Bohol85°F85°F86°F88°F90°F88°F86°F88°F88°F86°F86°F86°F
Boracay81°F83°F83°F85°F88°F86°F86°F86°F86°F85°F85°F83°F
Cebu (Visayas)85°F85°F86°F88°F90°F88°F88°F88°F88°F88°F86°F86°F
Donsol83°F85°F86°F88°F90°F88°F86°F86°F86°F86°F86°F86°F
El Nido85°F83°F85°F86°F88°F88°F86°F86°F86°F86°F86°F85°F
Bacolod85°F86°F88°F90°F92°F88°F86°F86°F86°F86°F88°F86°F
Banaue76°F77°F81°F83°F85°F85°F83°F83°F83°F81°F79°F77°F
Batanes76°F76°F77°F81°F85°F86°F86°F86°F85°F83°F81°F77°F
Cagayan de Oro85°F86°F88°F88°F90°F88°F88°F90°F90°F88°F88°F86°F
Calbayog City83°F85°F86°F88°F90°F88°F86°F86°F86°F86°F86°F85°F
Davao86°F88°F88°F90°F90°F90°F88°F88°F90°F90°F88°F88°F
Dumaguete83°F85°F85°F86°F88°F86°F86°F86°F86°F86°F86°F85°F
Escalante City83°F83°F85°F86°F88°F88°F86°F88°F88°F86°F86°F85°F
General Santos88°F90°F90°F90°F90°F88°F88°F88°F88°F90°F90°F90°F
Iloilo City85°F86°F88°F90°F92°F88°F86°F86°F86°F86°F86°F86°F
Pinamalayan81°F83°F85°F86°F88°F88°F88°F88°F88°F86°F85°F83°F
Puerto Galera (Mindoro)81°F83°F85°F86°F88°F88°F86°F86°F86°F86°F85°F83°F
Roxas City83°F83°F85°F86°F88°F88°F88°F88°F88°F86°F85°F85°F

Erklärung:

ideales Wetter

gutes Wetter

angemessenes Wetter

schlechtes Wetter

sehr schlechtes Wetter


Über Philippinen

Was kann man auf den Philippinen machen?

Strände / Baden

Natur und Landschaften

Kultur und Erbe

Sportspiele

Familienreisen

Gewerbe / Shopping

Gastronomie

Nachtleben



Sind diese Wetterinformationen für Philippinen zuverlässig?

Klimadaten für Philippinen werden jeden Tag seit Januar 2009 erhoben. Also, die Analyse dieser Wetterdaten für Philippinen erlauben uns den Durchschnittswert für jeden Monat in Manila, Puerto Princesa, Bohol, Boracay, Cebu (Visayas), Donsol, El Nido, Bacolod, und 105 andere Städte zu bestimmen.

Also ja: Diese Daten sind zuverlässig außer bei Fällen vorübergehender Wetterstörungen in der Region.

Einheitenangabe ändern